Nichts verstanden

11. Dezember 2018 - Ralf Hildebrandt

Werte Leserinnen und Leser, 

Überraschendes kann zunächst weder erklärt noch verstanden werden.

Das ist kein Problem – ein Mensch muss nicht alleine mit seinem Verstand auskommen. Der würde fürs Überleben wahrscheinlich ohnehin nicht reichen. Menschen haben Gefühle. Nur mit Gefühlen kann man sich in Umgebungen orientieren, ohne sie verstehen zu müssen. Es gibt viele erfolgreiche Lebewesen, die bestens ohne Verstand auskommen*. Der Verstand alleine wäre viel zu langsam.

Für dynamikrobuste Wertschöpfung werden bestimmte Gefühle in Form von Können benötigt. Könner sind im Vorteil, weil sie bei Überraschungen passende Gefühle (= Ideen) erzeugen. Der Verstand erzeugt keine Ideen. Er kann sie nur erkennen und festhalten; Wissen kann erzeugt und etwas damit erklärt werden.

Ein Beispiel:

Ein Würfel kann nicht überraschen. Wenn man einmal zur Kenntnis genommen hat, dass seine Seiten mit den Ziffern 1 bis 6 versehen sind, kann der Würfelvorgang zumindest wissensmäßig nicht überraschen („wo kommt denn die 5 her?!“). Ein Würfel würfelt immer zwischen 1 und 6. Man hat eben Pech gehabt, wenn man dreimal hintereinander eine 1 würfelt. Aber man ist nicht überrascht.

Eine Überraschung wäre eine 7. Stellen Sie sich das einmal vor. Das Gefühl sagt: „Wow!“ Der Verstand sagt: „Das kann nicht sein. Das gibt’s nicht – es muss doch irgendetwas zwischen 1 und 6 gewürfelt werden. So war das immer!“

Wenn der Verstand etwas kausal nicht einordnen kann, ist es komplex. Jetzt muss er sich entwickeln. Wo kommt die 7 her? Entweder er muss akzeptieren, dass das etwas ist, was er nicht weiß. Oder er hilft sich damit, dass das etwas ist, was er noch nicht weiß. Das wäre dann ein Anlass, es zu erforschen.

Lassen Sie sich einmal wieder überraschen. 

Frohe Weihnachten!

* es sind Lebewesen aus dem Tierreich gemeint

Creative Commons Lizenzvertrag   
Der Inhalt des Posts ist lizenziert CC-BY-NC-ND. Er kann gerne jederzeit unter Namensnennung und Link zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Bildnachweis: iStock photo Penelope Graßhoff  888243800

Neue Blogposts gibt es 2-wöchentlich. Wenn Sie möchten, bestellen Sie die Beiträge hier kostenlos:

Fragen? Rufen Sie uns an

+49 711 255 159 82

Problemtransformation

Ursachen erkennen und benennen. Statt Symptome zu behandeln.

PROBIEREN SIE ES AUS

Senden Sie uns ein paar Stichworte, wenn Sie neugierig geworden sind.