Geben Sie es zu!

28. August 2020 - Ralf Hildebrandt

Liebe Leserinnen, werte Leser!

Geben Sie es zu – zum Nutzen Ihres Unternehmens haben Sie mindestens schon einmal einen Prozess (eine Regelung) missachtet. Manche behaupten sogar, sie tun das täglich!

Welches Gefühl hatten (haben) Sie dabei? Schlechtes Gewissen? Ein bisschen? Kein bisschen? Hosen voll?

Werte sind Gefühle, die sich beim Handeln ungefragt einstellen.

Auf Werte haben Menschen, die die Gefühle produzieren, keinen Einfluss. Wer Angst hat, hat Angst. Wenn man Mut hat, kann man Angst ignorieren. Bis zu einer gewissen Grenze bekommt das jeder hin. Niemand kann Angst ganz ausschalten. Irgendwann ist sie so groß, dass der Verstand abschaltet und nur noch der Körper das Kommando hat – nichts wie weg hier. Bis zu dieser Grenze kann man sich aussuchen, ob man einem Gefühl nachgeht oder ob man es ignoriert. Aber:

Man kann Gefühle weder anstellen, noch abstellen.

Vertrauen Sie Ihrer Chefin? Ihrem Chef? Auch das ist ein Gefühl. Sie können an sich beobachten, ob es da ist – das Vertrauen. Falls es fehlt, können Sie es nicht willentlich erzeugen.

Es gibt Magier, die sagen, sie können das. Sie können Vertrauenskulturen erzeugen. Sie machen so etwas jeden Tag. Sie können auch Regen machen, falls es daran mangeln sollte. Durch Tanzen. Also wird getanzt, wie es der Magier sagt. Aber es regnet nicht. Dann hat man wohl zuwenig getanzt! Es muss schwungvoller getanzt werden. Tanzt man eben solange, bis es regnet. Damit ist dann auch nachgewiesen, dass man durch Tanzen Vertrauen erzeugen kann. 

Der gemeinsame Erfolg macht die (vertrauensvolle) Kultur. Nicht umgekehrt.

Bis übernächste Woche!

 
Creative Commons Lizenzvertrag   

Der Inhalt des Posts ist lizenziert CC-BY-NC-ND. Er kann gerne jederzeit unter Namensnennung und Link zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Bildnachweis: Michelle Tresemer on Unsplash

Neue Blogposts gibt es 2-wöchentlich. Wenn Sie möchten, bestellen Sie die Beiträge hier kostenlos:

Fragen? Rufen Sie uns an

+49 711 255 159 82

Problemtransformation

Ursachen erkennen und benennen. Statt Symptome zu behandeln.

PROBIEREN SIE ES AUS

Senden Sie uns ein paar Stichworte, wenn Sie neugierig geworden sind.