Julia kennen

Julia kennen

Im Taylorismus* war der Clou, dass Strukturen der Wertschöpfung bevorzugt wurden, in welchen man Ideen nicht mehr (bzw. ziemlich selten) benötigte. Es reichte aus, wenn man Menschen fand, die taten, was Ihnen gesagt…

weiterlesen

… weil ich es sage!

… weil ich es sage!

Wir machen das jetzt so, … weil ich es sage, werte Leserinnen und Leser. Der Beitrag von vorletzter Woche hat sich über das Eingangstor „Mitarbeiterbefragung“ mit Demokratie als wirkungsloser Notbremse (in Unternehmen!) beschäftigt….

weiterlesen

Sorgen Sie für gutes Klima – fragen Sie!

Sorgen Sie für gutes Klima – fragen Sie!

Jedes zweite (größere) Unternehmen führt Mitarbeiterbefragungen (MABs) durch, werte Leserinnen und Leser.  Das berichtet eine Studie. 97% der Führungskräfte diskutieren die Ergebnisse einer MAB regelmäßig. Daraus resultieren Entscheidungen, die in die strategische Unternehmensführung Eingang…

weiterlesen

Zusammenrottung! (Oder ich verblöde)

Zusammenrottung! (Oder ich verblöde)

Es gibt Chefinnen und Chefs, werte Leserinnen und Leser, die gibt´s gar nicht. Die machen sich ernsthaft Sorgen, wenn niemand mehr widerspricht! Dabei sollte man doch gerade das Gegenteil annehmen, oder? Klare Ansage…

weiterlesen

Neue Idee? (Weiß nicht II)

Neue Idee? (Weiß nicht II)

Werte Leserinnen und Leser.  Vor ein paar Wochen beschäftigte sich der Beitrag „Weiß nicht.“ mit Wissenslücken. Die Empfehlung: man sollte üben, nicht nur mit seinem Wissen, sondern auch mit seinem Nicht-Wissen umzugehen. Das…

weiterlesen

Überbordendes Talent

Überbordendes Talent

Werte Leserinnen und Leser.  Hat man Ihnen schon einmal „Talent“ bescheinigt? Wahrscheinlich. Sie haben bei Geburt eine besondere Eigenschaft mit auf den Weg bekommen, die Sie nicht durch Ausbildung erworben haben. Die klebt…

weiterlesen