Emotionale Überlastung

Emotionale Überlastung

Liebe Leserinnen, werte Leser, sicherlich haben Sie schon versucht, jemandem der sich einer bedrohlichen Situation wähnte, durch gutes Zureden zu helfen. Sie hatten klare Argumente, um zu beschreiben, dass die Situation zwar neu…

weiterlesen

Wursteleien, Teil II

Wursteleien, Teil II

„Wursteln“ schwaches Verb SALOPP sich behelfsmäßig durchbringen „sich irgendwie durchwurschteln“     Liebe Leserinnen, werte Leser, Wursteleien Teil I hatte Sie vor zwei Wochen darauf aufmerksam gemacht, dass  Mitarbeiter wursteln, damit es weitergeht….

weiterlesen

Wursteleien, Teil I

Wursteleien, Teil I

„Wursteln“ schwaches Verb SALOPP sich behelfsmäßig durchbringen „sich irgendwie durchwurschteln“     Liebe Leserinnen, werte Leser, Darwin hat gesagt, ein Lebewesen lebt, weil es an seine Umgebung angepasst ist. Wenn es diese Anpassung…

weiterlesen

Krass anders

Krass anders

Dass die Welt komplex ist, ist für Sie ein alter Hut, liebe Leserinnen, werte Leser.  Komplex, im Sinne von überraschend. C19 ist so eine Überraschung – nach wie vor. Verstehen fällt (noch) schwer. In…

weiterlesen

Krise unterm Brennglas

Krise unterm Brennglas

Liebe Leserinnen, werte Leser, wann hatten Sie das letzte Mal ein Brennglas in der Hand? Als Kind? Beim Survival-Training im Pfälzer Wald (wg. Reisebeschränkungen kurzfristig aus dem Ruwenzori verlegt)? Noch nie? Trotzdem „weiß“…

weiterlesen

Betteln Sie nicht um Ideen …

Betteln Sie nicht um Ideen …

… sondern nutzen Sie Ihre eigenen, liebe Leserinnen, werte Leser. Die kleine Zuversichtsstärkung ist, leicht abgewandelt, der Titel eines lesenswerten Interviews mit Dr. Wohland im „arbeitsblog“ – dem Online Magazin für Zeitarbeit und…

weiterlesen