Muss man aushalten können

12. Juni 2020 - Ralf Hildebrandt

Liebe Leserinnen, werte Leser.
 
Es lohnt sich, Begriffe so zu definieren, dass sie belastbar sind.
Eine Möglichkeit ist, zu sagen, wovon man sie unterscheidet. Zu sagen, was man mit einem Begriff nicht meint.
 
Wenn in diesem Blog zum Beispiel von “Wissen” die Rede ist, ist damit nicht Können gemeint.
Können (Talent) ist die Fähigkeit, problemlösende Gefühle zu entwickeln.
Zum Beispiel, wenn man angesichts eines Problems mutig reagiert. Oder angstvoll. Oder ärgerlich. 
 
 
Die Angst davor, sich und andere anzustecken, kann in einer bestimmten Situation ein passendes Gefühl sein.
Wenn ein Mensch zu einem Problem passende Gefühle entwickelt, hat sie (oder er) für den Umgang mit dieser Art von Problem, Talent.
 
Dabei ist zu berücksichtigen, dass Gefühle und Wissen immer nur zusammen vorkommen. Beide bedingen sich gegenseitig. In einer Krise kann das Gefühl entstehen, dass es nur noch abwärts geht. Es ist zum Verzweifeln. Mittels seines Intellekts, seines Verstandes, kann man versuchen, dieses Gefühl zu ignorieren.  
 
Etwas zu fühlen und etwas anderes zu wissen, muss man aber aushalten können.
 
Manche sind darin einigermaßen erfolgreich. Andere bekommen es nicht hin.
Jeder Mensch hat viele Talente. Wahrscheinlich unendlich viele. Die meisten lernt man nie kennen.
Und manche davon erst in einer Krise. 
 
Bis übernächste Woche!

Creative Commons Lizenzvertrag   
Der Inhalt des Posts ist lizenziert CC-BY-NC-ND. Er kann gerne jederzeit unter Namensnennung und Link zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Bildnachweis: Nik Shuliahin on Unsplash

Neue Blogposts gibt es 2-wöchentlich. Wenn Sie möchten, bestellen Sie die Beiträge hier kostenlos:

Fragen? Rufen Sie uns an

+49 711 255 159 82

Problemtransformation

Ursachen erkennen und benennen. Statt Symptome zu behandeln.

PROBIEREN SIE ES AUS

Senden Sie uns ein paar Stichworte, wenn Sie neugierig geworden sind.