Unsicher

4. März 2022 - Ralf Hildebrandt

Liebe Leserinnen, werte Leser, 

heute haben Sie die Wahl. Welches Statement halten Sie für nützlicher:

a) Die Welt ist unsicher. Risiken müssen gemanagt werden.

b) Die Welt ist, wie sie ist. Risiken sind unvermeidbar.

Man hört ja oft, die Welt sei ein unsicheres Plätzchen. Um ihrer Unsicherheit (Uncertainty) etwas entgegenzusetzen, muss etwas getan werden – Risiken sind zu managen. Dabei geht man häufig davon aus, dass durch das Management von Risiken Risiken vermieden werden können. Allerdings lassen sich Risiken nicht vermeiden. Nicht einmal dadurch, dass man nichts tut. Nichts zu tun ist auch ein Risiko. Vor allem, wenn man die Welt für unsicher hält.    

Dann doch lieber Antwort b):

Die Welt ist nicht unsicher. Die Welt ist, wie sie ist. 

Und Risiken sind nicht zu vermeiden.  

Wenn man Risiken managen will, geht es darum, die Konsequenzen von Risiken abzufedern. 

Und nicht darum, die Welt sicherer zu machen. Risiken lassen sich abfedern, indem man sie verteilt. Welche Risiken man aushalten kann oder aushalten können muss (sie lassen sich ja nicht vermeiden), hängt davon ab, wovon man Teil ist.  

Bis übernächste Woche!

 

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag   

Der Inhalt des Posts ist lizenziert CC-BY-NC-ND. Er kann gerne jederzeit unter Namensnennung und Link zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Bildnachweis: Lubo Minar on Unsplash

Neue Blogposts gibt es 2-wöchentlich. Wenn Sie möchten, bestellen Sie die Beiträge hier kostenlos:

Fragen? Rufen Sie uns an

+49 711 255 159 82

Problemtransformation

Ursachen erkennen und benennen. Statt Symptome zu behandeln.

PROBIEREN SIE ES AUS

Senden Sie uns ein paar Stichworte, wenn Sie neugierig geworden sind.