Knetmännchen

21. Januar 2022 - Ralf Hildebrandt

Liebe Leserinnen, werte Leser, 

üblicherweise wird davon ausgegangen, dass Menschen Gestaltungsgegenstände sind. Wenn Menschen sich nicht so verhalten wie sie es sollten, kann man sie dazu veranlassen, sich zu verändern. Sie sind dann nicht mehr so wie sie sind, sondern anders. 

Dabei wird etwas vergessen:

Ein Mensch ist immer nur das eine Ende einer Unterscheidung.

Im Alltag ist das keine gebräuchliche Formulierung. Schließlich laufen einem Menschen, die sich mal verändern könnten, den ganzen Tag vor der Nase herum. Man geht davon aus, dass Persönlichkeiten Knetmännchen sind, auf die man irgendwo draufdrücken kann, um etwas anderes zu bekommen, was man besser gebrauchen könnte.

Aber Ihnen darf man nicht Alltägliches ja zumuten (sogar etwas Systemtheorie). Unterscheidungen sind Sie gewohnt, die werden Ihnen hier ständig unterbreitet: Kompliziertes wird von Komplexem unterschieden, Projekte von Prozessen und Teams von Gruppen, zum Beispiel. Man kann mit Unterscheidungen auf Ideen kommen, auf die man vorher nicht gekommen wäre. Zum Beispiel, dass Teams Sozialsysteme sind, die in Gegenwart komplexer Probleme entstehen und Gruppen welche sind, die man in Gegenwart komplizierter Probleme gut gebrauchen kann. 

Wenn Sie über etwas nachdenken und es von etwas anderem unterscheiden, beginnt Ihr Denken mit einer Differenz. Statt über Knetmännchen (als schul- und formbare Skillprofile) nachzudenken, denkt man dann über die Kopplung einer Person an die Sozialsysteme in ihrer Umgebung nach. An die Sozialsysteme, die jeder einzelne Mensch braucht, um überhaupt (ein) Bewusstsein zu entwickeln und nachdenken zu können. Zum Beispiel darüber, dass sich, wenn sich etwas verändert, immer mindestens zwei Dinge verändern müssten – der Mensch und seine Umgebung.

Eines von beiden allein kann nicht geändert werden.

Bis übernächste Woche!

 

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag   

Der Inhalt des Posts ist lizenziert CC-BY-NC-ND. Er kann gerne jederzeit unter Namensnennung und Link zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Bildnachweis: Aedrian on Unsplash

Neue Blogposts gibt es 2-wöchentlich. Wenn Sie möchten, bestellen Sie die Beiträge hier kostenlos:

Fragen? Rufen Sie uns an

+49 711 255 159 82

Problemtransformation

Ursachen erkennen und benennen. Statt Symptome zu behandeln.

PROBIEREN SIE ES AUS

Senden Sie uns ein paar Stichworte, wenn Sie neugierig geworden sind.