Kontroll-Freaks

26. November 2021 - Ralf Hildebrandt

Liebe Leserinnen, werte Leser, 

Controlling gehört zur Verwaltung von Projekten.

Unter Dynamik sind Probleme, die Unternehmen mit Projekten lösen, nicht nur berechenbar kompliziert, sondern auch unberechenbar komplex. Für den komplizierten Teil sind Lösungen bekannt. Für Komplexes (Überraschendes) muss etwas Neues her – eine Innovation.

Controller, die mit Dynamikproblemen aufgewachsen sind, haben ein feines Gespür (ein Talent) dafür, wo die komplizierte Arbeit endet und Komplexes beginnt. Dort bleiben sie auf Abstand und unterdrücken den Controller-Reflex, den sie für den Großteil ihrer Arbeit brauchen.

Moderne Controller bleiben auf Abstand, weil sie ahnen, dass dort, wo Projekte innovativ sein müssen, Niederlagen unvermeidlich sind.

Denn es wird nach einer Lösung für den überraschenden Teil eines Problems gesucht, für den es noch kein Wissen geben kann. Das benötigte Wissen muss erst (im Kern des Projektes) erzeugt werden und dabei sind kostspielige Irrtümer unvermeidlich. Würde das Controller-Gespür nun dem Controller-Reflex (kostspielig!) nachgeben und danach streben, auch Innovation „controllen“ zu wollen, wäre das Risiko für das Projektteam zu hoch, sich überhaupt an Innovation heranzuwagen.

Es wird unterschätzt, welche Anstrengung es für einen „Kontroll-Freak“ (und die Funktion gibt es nicht nur unter Controllern) bedeuten kann, sich einerseits auf seine Reflexe verlassen zu müssen und sie andererseits aber auch genau dort zu unterdrücken, wo die Forderung nach Transparenz nur schaden würden. Den Zwiespalt muss man erst einmal aushalten, das verlangt hohes Können.

Vielleicht erinnern Sie sich das nächste Mal daran, wenn Sie etwas Innovatives vorhaben und dabei auf einen Freak treffen.

Bis übernächste Woche!

 

 

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag   

Der Inhalt des Posts ist lizenziert CC-BY-NC-ND. Er kann gerne jederzeit unter Namensnennung und Link zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Bildnachweis: Noah on Unsplash

Neue Blogposts gibt es 2-wöchentlich. Wenn Sie möchten, bestellen Sie die Beiträge hier kostenlos:

Fragen? Rufen Sie uns an

+49 711 255 159 82

Problemtransformation

Ursachen erkennen und benennen. Statt Symptome zu behandeln.

PROBIEREN SIE ES AUS

Senden Sie uns ein paar Stichworte, wenn Sie neugierig geworden sind.