Vom Wie zum Wer (ganz unbemerkt)

14. Oktober 2021 - Ralf Hildebrandt

Liebe Leserinnen, werte Leser,

für Alltagsprobleme sind Lösungen bekannt – es sind ja Alltagsprobleme. Zur Bewältigung greift man routiniert auf bekanntes Wissen zurück, zum Beispiel zu einer Methode. Entscheidend für die Lösung von Alltagsproblemen ist die Frage nach dem „Wie“.

Überraschende Probleme gehören nicht zum Alltag – sie sind ja überraschend. Zur Bewältigung greift man vielleicht auch hier zunächst zur Frage „wie“ – aus Gewohnheit. Um sich häufig aber schon kurz darauf an die eigene Kreativität zu wenden. Oder an die der für solche Fälle geschätzten Kollegen – die Frage wandert vom Wie zum Wer (ganz unbemerkt). 

Wenn man Bescheid weiß, bringt man die Lösung zum Problem. Wenn man nicht Bescheid weiß (wissen kann), bringt man das Problem zur passenden Kompetenz.

Oder zumindest dorthin, wo man welche vermutet. 

Bis übernächste Woche!

 

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag   

Der Inhalt des Posts ist lizenziert CC-BY-NC-ND. Er kann gerne jederzeit unter Namensnennung und Link zu nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Bildnachweis: Kira auf der Heide on Unsplash

Neue Blogposts gibt es 2-wöchentlich. Wenn Sie möchten, bestellen Sie die Beiträge hier kostenlos:

Fragen? Rufen Sie uns an

+49 711 255 159 82

Problemtransformation

Ursachen erkennen und benennen. Statt Symptome zu behandeln.

PROBIEREN SIE ES AUS

Senden Sie uns ein paar Stichworte, wenn Sie neugierig geworden sind.